Dynamic Balance System - Training Board

Verwendungszweck
Eine Trainingshilfe, um das richtige "Feeling" dafür zu vermitteln, wie man beim Full-Swing oder beim Short-Game über das Fußgewölbe die richtige Balance findet.

Für Indoor- und Outdoor-Golf geeignet
Befestigen Sie das DBS-Board beim Üben auf der Driving-Range mit Tees oder einem großen Nagel in der gewünschten Position.

Füße in Position bringen:
• Nehmen Sie Ihre Abschlagsposition ein. Setzen Sie dabei die Füße gleichmäßig auf beiden Seiten des silberfarbenen Logos auf, das sich in der Mitte des Boards befindet.

• Positionieren Sie die Füße so, dass die Fußballen (Mittelfußköpfe) an der Vorderkante des Boards überstehen (Abbildungen 1 und 2).

• Bei einer zu starken Gewichtsverlagerung nach vorn zu den Fußspitzen werden Sie spüren, wie sich in den Zehen, die über die Vorderkante des DBS-Boards herausragen, Druck aufbaut.

• Der mittlere Teil des Fußgewölbes sollte sich bei beiden Füßen ungefähr in der Mitte des Boards, zwischen den beiden schwarzen Anti-Rutsch-Streifen, befinden.

• Wenn Sie in der Abschlagsposition bzw. während des Schwungs das Gewicht extrem nach hinten zu den Fersen verlagern, werden Sie das Gefühl haben, von der Hinterkante des DBS-Boards abzurutschen.

Ihr PGA-Golflehrer wird Ihnen das richtige "Feeling" für den Druck vermitteln, der in den einzelnen Phasen der Schwungbewegung und während des Short-Game unterschiedlich stark auf Ihre Füße wirkt.

Golfschule Bernard A. Kennedy
Bernard A. Kennedy
Hüttenberg 59
D-87527 Ofterschwang

Telefon: +49 (0)8321 - 83 68 0
Telefax: +49 (0)8321 - 89 33 2
Mobil:    +49 (0)171 - 50 25 402


mail@bernardkennedy.de
www.bernardkennedy.de